Real Music

Banner-Yogana

Banner_smile_amazon_134x221

Gooding

Support

Rischke & Mehner

BannerLisa_134x200

Video-Zibb

Brandeburg Original

 
David Munyon



CD-Review "Big Shoes" von Lüder Kriete

Vielleicht die größte Herausforderung unter den Neuerscheinungen in diesem Frühjahr. Ein weiteres Album, welches kein einziges eigenes Lied bietet, sondern 16 Kompositionen, allesamt von Kollegen und einer Kollegin. Aber um dem noch eins drauf zu setzen: fast alle sind (zumindest kommerziell) sehr bis außergewöhnlich erfolgreich. Und, die hier zu hörenden Songs gehören meist zu den besten Stücken dieser Männer. Um so eine Unternehmung zu wagen ist man entweder ?completely nuts? oder einfach nur genial. Die Schwierigkeiten für den Hörer liegen zweifellos in den eigenen Hör-Gewohnheiten. Wer aber den Mut aufbringt, sich darauf einzulassen, kann viel Positives erleben. Über sich selber, über den Umgang mit Größe und Schönheit und über den Mut eines Mannes, der sich richtig große Schuhe anzieht: David Munyon. David Munyon ist ein in Newport, Rhode Island geborener Amerikaner. Im eigenen Land ziemlich unbekannt hat er in Europa eine stetig wachsende Fan-Gemeinde. Außer für Mobile Home Records hat er auch Aufnahmen für die im nördlichen Kasseler Umland ansässigen Labels Glitterhouse und Stockfisch eingespielt. Bei letzterem ist die hier vorliegende CD erschienen.

Sein bewegtes Leben als Musiker und Maler hat ihn zu einem tief religiösen Menschen gemacht. Diese innere Haltung und der Respekt vor dem Anderen drücken sich in seiner Musik aus. Die Mitstreiter auf Big Shoes können sich dieser Stimmung wunderbar einordnen. So entsteht ein wirklicher Klangkörper dessen Kopf David Munyon ist. In kongenialer Weise ist das von der Aufnahmetechnik des Günter Pauler eingefangen worden. 76 Minuten gepresste Qualität!

Der 56-jährige Munyon hat 16 Titel von Musikern genommen, die an wichtige Zeiten der persönlichen Biografie erinnern: Ol' 55 (Tom Waits), Who'll Stop The Rain (John Forgerty), Imagine (John Lennon), Sugar Mountain (Neil Young), Louisiana Rain (Tom Petty), A Hard Rain's A-gonna Fall (Bob Dylan), Father And Son (Cat Stevens), 500 Miles (Hedy West), Purple Rain (Prince), Hello In There (John Prine), Forever Young (Bob Dylan), Fire And Rain (James Talyor), Yesterday (Lennon/McCartney), Angel From Montgomery (John Prine), Atlantic City ( Bruce Springsteen), Industry (Lee Clayton).

David Munyon stellt dieses Werk auf seiner gerade laufenden Tour auch vor. Wer die Möglichkeit hat, ihn an einem der Orte zu erleben, sollte das tun. Ein Song live überzeugt mehr als viele Worte. Und wer doch lieber erst mal nur schauen möchte, für den gibt's auch ganz aktuelle Bilder. Besonders hingewiesen sei auf das Konzert am 15.04.09 in Neustadt/Orla das er gemeinsam mit Biber Herrmann gibt. Beide haben ja eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit, die sich auf Bibers CD Rainbow Walker (I Will Find You) findet. (Stockfisch Records)

Links:
mehr Infos ...

 

Kontakt

Bannner_App_2_134x320

banner_bilderarchiv_137x178

Gutschein

Newsletter

Empfehlen

 
© Copyright 2014 - Real Music
Bild [n] von [m]