Real Music

Banner-Yogana

Banner_smile_amazon_134x221

Gooding

Support

Rischke & Mehner

BannerLisa_134x200

Video-Zibb

Brandeburg Original

 
So Fucking What

So Fucking WhatSo Fucking WhatSo Fucking WhatSo Fucking What

Reviews: So Fucking What - Dodge City Cowboys

EMP
Insgesamt 13 Songs, davon drei Coverversionen von Motörhead, Monster Magnet und Chuck Norris Experiment, sind auf diesem, in seiner Form, einmaligen Tonträger zu finden.

www.emp.de


Motoraver Magazine
"Die ehemaligen White Trash-Krawallbrüder von So Fucking What entdecken den Country und zelebrieren auf der aktuellen Veröffentlichung ihre alten Rock-Songs mit Stetson-Attitude. Herausgekommen ist eine mehr als unterhaltsame Platte, die live sowohl in der kleinen Bar als auch im Club funktioniert. Zur Perfektionierung des Sounds werden alle musikalischen Register (Orgel, Violine, Harp, Piano etc.) gezogen, was die von Hause aus schon guten Songs zusätzlich aufwertet. Nach zahlreichen mit dem Erfolg von Boss Hoss einhergehenden schlechten Kopien sind SFW ein Hoffnungsstreif am Horizont und ...
bieten gutes, ehrliches Entertainment. Neben ihren eigenen Songs beschenken uns SFW noch mit Coverversionen von Motörhead (Overkill), Chuck Norris Experiment (The Roof) und Monster Magnet (Spacelord). Nach den Liveauftritten und den Tourdaten der Band zu urteilen, kommt die Mischung mehr als gut. Lasst die Party beginnen!"
Label: Master Rock Rec.
Formate: CD und Picture-LP

www.motoraver.de


OI-Punk
"Hier bekommt Ihr grandiosen "Country Rock" um die Ohren. Das Ganze von gestandenen Musikern, die ihr Handwerk verstehen & nicht erst nach hören irgendeiner "Bones - Platte" Flammenhemd & Eightball Schlüsselanhänger bei Quelle bestellt haben. Die Jungs haben sich für dieses Album ordentlich Zeit gelassen & 9 Gastmusiker verpflichtet. ...... cool sunny guitar sounds, quite easy rhythm from the bass and words like shots of a desert eagle ... and the voice ... you'll never forget it! that's all! ... that's the end! ... and the ladies have to dance ... the sounds like country ... but they´re real rock!!!"
Master Rock Records / Psycho Rec. 2007

www.oi-punk.com


Flight13
"Yeeehha!! Die 3 Jungs von So Fucking What wissen definitiv wie man den Stier bei den Hörnern packt. Eine schräge Mischung aus Mike Ness, Chip Hanna und Lee Hazlewood dröhnt in absolut kultiger Westernpub-Countryrock Mannier daher und versüßt nach ungezählten schlechten Versuchen anderer Bands mit Charme und Können. Kleine Anekdoten an andere Bands wie die recht polarisierende Bloodhound Gang sind wunderbar mit in ihre eigenen Songs eingeabeitet und sind veranlassen unmittelbar zum Schmunzeln und Stirnrunzeln. Coole Scheibe! 13 Tracks, Picture-Vinyl kommt mit Poster und Sticker!"
Master Rock Records / Psycho Rec.

www.flight13.com


Radio Querschlag
„So fucking what“, oh eine Metallica-Coverband?
Weit gefehlt. Hier findet sich eine interessante Mischung aus Country, Rockabilly und Blueselementen. Im ersten Moment wird man an THE BOSS HOSS erinnert, was sich aber sofort beim Einsatz der markant-rauchigen Stimme des Frontmannes ändert. Lemmy..s Burner „Overkill“ ist fast nicht wieder zu erkennen, denn die Band verpasst diesem Cover ein völlig neues musikalisches Kleid und gibt ihm damit eine passende Würze. Der Einsatz verschiedenster Instrumente, gepaart mit einem von Coolness durchzogenen Gesang macht auch Nichtkenner/Liebhaber dieses Genre auf diesen Silberling neugierig. Das gesamte Album kann man gut im Hintergrund hören, aber ebenso dazu auf dem / um den Tisch tanzen. Es ist auch ohne großartige musikalische Neuheiten eine Bereicherung der Musikszene.
Noreia

www.radio-querschlag.de


Alan Burridge has been writing all his life and, since 1979, for heavy rock band, Motorhead, as their official Fan Club organiser. Here his statement: Motörheadbangers issue #79
"As mentioned earlier with the “German Underground Tribute To Motörhead” 10”
This is a knockout CD, and the C&W / rockabilly version of “Overkill” (with banjo!) is completely different to the heavier, closer to the original vinyl version. In fact, this is an excellent album as a whole and something really different, rocky, rebel, acoustic, great voice, great musicianship, spot-on, so check out."
Alan Burridge / Leader of Motörheadbangers World

www.alanburridge.freeuk.com


28.08.07 Punk´n´Roll Radio Show
Kein Country,Kein Blues oder Rockabilly aber irgendwie dann doch auf eine ganz eigene Art und Weise.Gemeint ist das die Jungs hier ne Saugeilen Sound haben der zum Teil rein Acustic eingespielt wurde.Trotzdem steckt jede Menge Rock`n Roll in den Songs und diese werden nie schmalzig oder depressiv.Glückwunsch:Außerdem sind etliche Gastmusiker dabei und geben der Scheibe jede Menge Abwechslung.Von den 13 Songs sind 3 Coverversionen(u.a. Motorhead) die clever in dieser Rockabilly/Country/Blues Version wiedergegeben werden.Kurzum:Sehr genialer Sound und Saucoole Mucke die nicht nur was für ruhige Abende ist.SO FUCKING WHAT treten in den Arsch ohne dabei Krach machen zu müssen.

www.myspace.com/punknrollradioshow


Ox-Fanzine / Ausgabe #73
SO FUCKING WHAT bestehen aus zwei festen Mitgliedern und einer ganzen Reihe Gastmusikern. Es lässt sich also schon vermuten, dass es sich hier nicht um klassischen Rock handelt. Das Cover verzierte Lars P. Krause (Douze Studios Dresden/ Ex-Tiki Lounge Zine/ Flying Revolverblatt) mit einem Cowgirl, das mit qualmendem Revolver aus "Dodge City" (aka Nauen) zieht. Doch auch die Vorstellung klassischer Westernsongs wird nicht hundertprozentig erfüllt. Das Bandinfo bringt es auf den Punkt: "It sounds like Country but they're real Rock!" 13 entspannte Lagerfeuerstücke erwarten einen auf "Dodge City Cowboys", getunete Hillbilly-Versionen von "Ghostriders In The Sky", wenn man so will. Schön aufgemacht, schon zu hören - alles richtig gemacht.
(7) (Mario Turiaux)


Pitfire-Webzine for Hardcore and More (CH) 15.07.2007
“It sounds like Country but they’re real rock!” Ah, so geht das, da braucht’s ja gar nicht viel dazu um als Rockband durchzugehen. Und ich dachte immer... Geht das überall? Kann ich das jetzt von jedem Künstler sagen, wenn mal wieder endlose Diskussionen über Szenezugehörigkeiten vom Stapel laufen? „It sounds like Andrea Boccelli, but hey, it’s real rrrrock!“ Coole Sache!
Aber mal im Ernst. Es tönt wirklich wie Country, was diese beiden Deutschen von So Fucking What und zwei Hände voll Gastmusiker auf dieser Platte hier abliefern. Ich bin gestandenermassen kein Freund dieser mir sehr unheimlichen Musikrichtung und kann auch nicht sagen, wie gut SFW im internationalen Vergleich abschneiden, aaaber ich muss neidlos zugeben, dass das ja richtig cool ist, was die Herren hier so treiben. Extrem verspielt, unter Einsatz von etlichen lustigen Instrumenten, mal eher schleppend und (erstaunlicherweise) countryesk, dann wieder so ruppig und dreckig dass man sich direkt in die Prärie verzaubert fühlt. Ja, ich gebe zu, selbst mir als alten Country-Hasser gefällt der Sound, die Verspieltheit und der Abwechslungsreichtum von SFW. Und um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen wird auch noch dem größten Countrysänger des Heavy Metal, Lemmy Kilmister himself, und seinen Mannen von Motörhead Tribut gezollt, mit einer grandiosen Coverversion von „Overkill“. Wow, ganz großes Kino. Spaß hat man wohl an Coverversionen gefunden, denn mit „Spacelord“ von Monster Magnet (auch sehr gelungen!) und „The Roof“ vom Chuck Norris Experiment finden sich derer weitere zwei auf dieser Platte.
So Fucking What haben es also doch noch geschafft und mich überzeugt, dass Country nicht zwingend Musik für potentielle Selbstmörder sein muss und mitunter sogar richtig Spaß machen kann. Wieso können nicht alle Country-Bands so klingen wie SFW?. Ah, ich weiß wieso: keine andere Band kann halt von sich sagen: „It sounds like Country, but it’s real Rock!“ So fucking what?"
by leSpring

www.pitfire.net


Daredevil Records (D) 11.07.2007
I only know a compilation song from SO FUCKING WHAT and that song was a blast. That song was a great mix of old Misfits sing-a-longs and Metal music. Sounds great and I was really surprised after the first tunes of DODGE CITY COWBOYS. The band is around since 2002 and they released so far some CDs, EPs and Singles. The music on DCC is pure Country Music with a Rock touch. First I thought only the opener sounds like that, but the following HELLISH ROCK MACHINE is a hit in the same direction as the opener! It sounds fresh and maybe like some BOSS HOSS stuff. Songs like TV SLUT, BIG BOB are great songs. But the highlights are the Country SO FUCKING WHAT versions from MONSTER MAGNETS track SPACELORD, which sounds great and fits perfect to the other Country songs and the cover version from MOTORHEAD’S OVERKILL. Yeah – the 2 songs fit perfect in a Western/Country Rock jacket! And for all underground freaks, THE ROOF from CHUCK NORRIS EXPERIMENT is a great cover version and fits perfect to that band! An interesting record, 3 great cover versions and 10 cool SFW songs which are the perfect soundtrack for the summer!
Jochen
Sound: 8 Music: 8

www.daredevilrecords.de


Sleaze-Metal (D/CH) 14.06.2007
"Oha, da kommt aber eine interessante Scheibe auf mich zu. Das habe ich mir gedacht als das neue Album von So Fucking What aus dem Umschlag in meine Hände plumpste.
Ein wenig rumgestöbert und dabei raus gefunden das So Fucking What schon einige Zeit existieren und habe heraus gefunden das die Band schon seit 2002 fleißig CDs, EPs, Singles und Samplerbeiträge liefert. Aber was erwartet euch auf dem Album „Doge City Cowboys“?? Nun, um es einfach zu machen Countrymusik mit recht rockigen Touch. Ich war selber sehr überrascht und habe eigentlich spätestens nach der Hälfte des 2ten Song „Hellish Rock Machine“ erwartet das hier die E-Gitarre aufheult und es Punkig oder Rockig wird. Nix da, guter und flotter Country-Rock gelangt an die Ohren und lädt zum mitwippen/nicken ein. Die einzige Band welche mir hier als Vergleich einfallen würde wären The Boss Hoss, die es ähnlich verstehen diesen Sound zu zelebrieren und ihn nicht altbacken und öde klingen zu lassen.
Natürlich ist dieser Sound für unsere Radau-Verwöhnten Ohren etwas ungewöhnlich, aber es macht Spaß Songs wie „Rock City Town“, „TV Slut“ oder „Overkill“(das ist übrigens eine Coverversion des Motörhead-Klassikers, hört es euch an) zu zuhören und man sitzt nicht wirklich still. Schaut euch mal bei www.sofuckingwhat.net um, da werdet ihr euch den einen oder anderen Song von diesem recht ungewöhnlichen Album anhören können. Denn man kann es nicht bestreiten die Band So Fucking What rockt die Prärie."
7.0 Punkte
www.sleaze-metal.com

Links "So Fucking What":
MySpace
Band Webseite


 

Kontakt

Bannner_App_2_134x320

banner_bilderarchiv_137x178

Gutschein

 
© Copyright 2014 - Real Music
Bild [n] von [m]