header_990x205

Banner_smile_amazon_134x221

Gooding

Support

Rischke & Mehner

BannerLisa_134x200

Video-Zibb

Brandeburg Original

 
Konzerte
Real Music Konzert Highlight
Mo
30.10.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Grayson_Laugh_120x180_n
Grayson Capps & Corky Hughes (USA)

Americana, Rock
Wow, es hat nochmal geklappt! Grayson Capps beehrt den Real Music Club zum zweiten Mal. Diesmal bringt er seinen genialen Musikerkollegen Corky Hughes mit und wird ein wunderschönes Konzert abliefern. Der Termin ist bewußt auf Montag gelegt worden, weil der Dienstag ist ein Feiertag ist.
Dieser Mann watet knietief in jenem Sumpf aus Folk, Country, Soul, Blues und Rock, der so urtümlich nur in den US-Südstaaten zu finden ist. Weil Grayson Capps aus New Orleans kommt, klingt die Assoziation an Schlamm zwar zynisch, sie stimmt dennoch. „Get back up" mit seiner bluesigen Schwerfälligkeit wird von einer Crazy-Horse-Gitarre erst so richtig verdreckt, auf „If you knew my Mind" glitzert die Slide, und die schwellende Orgel, die Trevor Brooks auf „Slidell" oder „I can't hear you" spielt, liegt unter den Songs wie ein zufriedener Straßenköter, der von der Veranda aus dem Mississippi beim Fließen zuschaut. Capps' volle, bei Bedarf brüchige Stimme erinnert an den unlängst gestorbenen Chris Whitley, manches Arrangement an Tony Joe White - und seine Songs haben den fürs Genre größtmöglichen Popappeal, ohne je ihre Swamp-Credibility einzubüßen. Sein größter Erfolg bestand bisher darin, den Titelsong für den Film „A love Song for Bobby Long" verfasst zu haben, der natürlich auch hier vertreten ist. Mit Hilfe der Produzentin Trina Shoemaker (Sheryl Crow, Whiskeytown u. a.) dürfte der smarte Bart- und Langhaarträger jetzt zum Posterboy des Genres werden. (mw)

Support:
Drew Rose Duo

Folk, Blues
Der passionierte Gitarrist und Songwriter Drew Rouse (Kanada) spielt mit seinem Musikerkollegen Kyle Hagen ausdrucksstarke Musik die ins Blut geht. In gebündelter Energie bringen die drei eingefleischten Musiker ihre überwiegend eigenen Songs ans Publikum. Starke Rhythmen, die musikalische Vielfalt und Texte die am Bewusstsein Rütteln, sind die unverkennbaren Mekrmale von Drew Rouses Musik.

Grayson Capps & Corky Hughes Parken Übernachten Essen ÖPNV
Grayson_Laugh_80x120_t
Keine Real Music Veranstaltung
Sa
11.11.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Drew Rose
Drew Rose Band (CA)

Singer-/Songwriter, Rock, Blues
Mit Robert Carl Blank (DE) und der Drew Rouse Band (CA) präsentieren wir euch zwei Bands, die nicht nur musikalisch gesehen frischen Wind auf die Bühne bringen, sondern auch in gesellschaftlichen Belangen einiges zu bieten haben. Beide sind schon sehr lange in den Line-Up's etablierter Clubs und Festivals europaweit zu finden und haben ihre feste Crowd, sehen sich als Künstler aber auch als Botschafter des Friedens, die ihr Handwerkszeug für echte Herzensprojekte, sinnvolle Charity und eine bewusste Lebensweise einsetzen. Am 11. November sind sie ganz hautnah und in einem ergreifenden Doppelkonzert zu erleben!
Drew ist nicht nur ein erfolgreicher Musiker, sondern auch für seine bewusste Lebensweise und die damit verbundenen Vibes bekannt. Als langjähriger Aktivist und Botschafter für den Frieden erzählt er in seiner Musik und seinen Moderationen Geschichten aus der ganzen Welt, die Herz und Seele wärmen.
Im Vorprogramm steht der Hamburger Singer / Songwriter Robert Carl Blank auf der Bühne. Mit seinen englischen Texten und rockigen Riffs passt der viel gereiste Solo-Künstler hervorragend in diesen Abend und ist schon heiß darauf, dir ein paar Stücke aus seinem neuesten Album zu präsentieren.
Und als wäre das noch nicht genug, gibt es noch eine kleine Besonderheit an dieser Veranstaltung: Dieses Konzert entsteht in Kooperation mit weiteren Veranstaltern aus der Region, die sich, wie wir, dem Ausbau unserer lokalen Kulturlandschaft verschrieben haben. Es ist das Premierenkonzert einer neuen Konzertreihe mit dem Namen “Soulfood - Musik für die Seele”. Dahinter steckt ein Konzept, das dich mit mehr als einer guten Bühnenperformance versorgt. Also komm vorbei und lass dich überraschen!

Support:
Robert Carl Blank

Singer-/Songwriter
Der Hamburger Sänger und Songwriter Robert Carl Blank bereitet sich derzeit auf sein fünftes Album vor. Er selbst würde sich nicht als Protestsongschreiber bezeichnen. Sein Tenor geht eher in Richtung angstfrei durchs Leben gehen und seine Träume leben, aber auch die Suche nach der eigenen Seele ist in seinen Texten zu finden. Er beobachtet viel und verdichtet seine Erlebnisse und Erfahrungen als eine Art kodierte Reiseberichte, unterfüttert mit ohrwurmverdächtigen Gitarrenriffs, in seinen Liedern.
Keiner seiner Songs ist nur eben so dahin geklatscht. Zu jedem Song gibt es eine Story, die er bei seinen Konzerten auch auszugsweise zwischen den Liedern erzählt.
Als Künstler mit hohem sozialen Bewusstsein hat ihn Oberflächliches in Musik und Kunst nie groß interessiert. Er lebt sein Leben gerne bewusst und intensiv. Und wenn er keine Musik macht, springt er meist mit nem Fallschirm aus Flugzeugen.

mehr Infos ...


Eintrittspreis incl. Überraschung 17,-€
Es sind nur Ticketreservierungen per E-Mail an ticket@getthesound.org möglich!

Drew Rose Band Parken Übernachten Essen ÖPNV
Drew Rose
Real Music Konzert
Sa
18.11.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Matt-Kuhn-Press-Photo-2_120x193_n
Shred Kelly (CA)

Folk Rock, Bluegrass, Pop, Country
Shred Kelly – Lebensfreude pur! In Kanada haben Shred Kelly neu definiert, wofür Folk Musik stehen kann: traditionellem Folksound verstärkt mit ihrem eigenen Upgrade, mit dem sie Genregrenzen pushen. Seitdem steht die Band für DEN modernen Folkrock Kanadas, spielen in ausverkauften Hallen, haben die großen Festivals bereist und einige Preise gewonnen. Darunter für die beste Live-Performance: sie stechen einfach durch ihren spürbaren Spaß auf der Bühne und ihrer Liebe für Live-Musik immens heraus. Deswegen zogen sie beim Reeperbahn Festival 2016 auch bei beiden Shows so viele Zuschauer an, dass Einlass-Stopp Einhalt geben musste. Auf ihrem dritten Album in Kanada, ihrem Debüt in Deutschland (VÖ 22.01.2016) sind all diese Erlebnisse hörbar. Deshalb zählte auch der große Sender CBS „Sing to the Night“ zu den 15 meist erwarteten Platten des Jahres 2015. Die Band ist weiter gewachsen und hat ihre Kreativität noch stärker gebündelt. Selbstverständlich ist ihr Markenzeichen – die unglaublichen Banjo-Riffs wieder zu hören, unterlegt von Synthies, Powerrock und Harmoniegesängen. Produziert wurde das Album von John Critchley, der u.A. mit Dan Mangan zusammen gearbeitet hat. Gespannt erwarten wir bereits die neuen Songs, die ab Sommer 2017 live zu erleben sind.

Support:
Elm Tree Circle

Rock, Pop Punk
Feine eigene Songs und ein sehr intensives Touren zeichnet diese junge Band aus. Nach über 60 Shows in 13 Ländern mit Bands wie The Ataris, Pears und Such Gold in 2016 gehen sie dieses Jahr mit neuem Material wieder ausführlich und hochmotiviert auf Tour. 2017 gab es bisher eine Australien und eine Japan Tour. Gute Bilanz!

Shred Kelly Parken Übernachten Essen ÖPNV
Matt-Kuhn-Press-Photo-2_80x128_t
Keine Real Music Veranstaltung
Mi
27.12.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
The Wolfheads

Rock, Southern Rock

Support:
Leekhammer

Rock, Oldies

Wolfheads Parken Übernachten Essen ÖPNV
Real Music Konzert
Sa
17.03.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
BG2_120x120_n
Blackfoot Gypsies (USA)

Roots Rock, Americana
Blackfoot Gypsies haben einen Ort für Träumer, Nachtschwärmer  und Abenteurer geschaffen an dem sich Harmonien sammeln und die Menschen umarmen. Nach 4 Jahren und 4 Veröffentlichungen und unzähligen Meilen als 2 Mann  Band auf dem Buckel haben  Zack Murphy und Matthew Paige sich zwei Mitstreiter auf die Bühne geholt. Dylan Whitlow (Bass) und Ollie Dogg (Mundharmonika) bündelten ihre Kräfte und erweitern das schon bestehende Spektrum von American Roots Rockmusik der Band. Die Veröffentlichung der zweiten LP  war das Debüt als 4 Mann Rockband. Mit den ehrlichen Wurzeln des Blues und den tiefen Geheimnisse der echten Country-Musik, formen die Blackfoot Gypsies ein Rock 'n' Roll-Tempo bei dem man Angst hat,  das  Herz bleibt stehen! Die aus Nashville stammenden Blackfoot  Gypsies mit ihrer vom Delta Blues und Südstaaten Rock 'n' Roll inspirierten Musik  auf der Bühne zu sehen und zu hören, ist ein einmaliges Erlebnis und der Magie ihrer Musik kann man sich nur schwer entziehen.

Support:
The Big Swamp

Delta Blues, Blues Rock
Der Südosten der Vereinigten Staaten. Wiege des Blues. Die Kneipen und Anzüge der 50er sind kaum ein Flirren in der moskitogeschwängerten Luft. Genau die atmet The Big Swamp. Die Musik der vier Hildesheimer ist erdig, pulsierend, ursprünglich.
Delta Blues. Southern Rock. Swamp Rock. Slide-Gitarre, Blues-Harp, Bass schaffen einen unverwechselbaren Stil. „Scharfer
Juke-Joint-Sound aus Hildesheim“, staunten die Redakteure von „Gitarre & Bass“ nach den ersten Aufnahmen. Die Musik von
The Big Swamp fließt durch die Gehörgänge wie feuriger Whiskey durch die Speiseröhre. Die Band schwimmt in denselben Gewässern wie Shawn James, Foghat, R.L. Burnside, Jack White, Wucan, Siena Root oder Blackberry Smoke.

Blackfoot Gypsies Parken Übernachten Essen ÖPNV
BG2_80x80_t
Real Music Konzert
Sa
31.03.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
ThemDirtyRoses
Them Dirty Roses (USA)

Country Rock, Southern Rock
Hinter THEM DIRTY ROSES steckt das Bruderpaar James und Frank Ford aus dem US-Bundesstaat Alabama, und wer jetzt mit einem ur-amerikanischen Familienbetrieb rechnet, sieht seine Erwartungen beim Hören des aktuellen Longplayers der um Andrew Davis und Ben Crain ergänzten Truppe bestätigt. "Them Dirty Roses" ist nichts mehr und nichts weniger als hausgemachter Southern Rock der lockeren Art. THEM DIRTY ROSES möchten niemanden überraschen, sondern bieten nicht ohne Stereotypen auskommende Genre-Kost der unverfälschten Sorte. Ohne höhere Härtegrade anzustreben oder überhaupt auf Superlative zu setzen, gelingt THEM DIRTY ROSES ein relativ bunter Strauß Südstaaten-Rock, der sich maximal variabel gestaltet, ohne Genre-Grenzen zu übertreten. FAZIT: Cowboyhüte aufgesetzt, sonst wird der Nacken rot … Im Ernst, THEM DIRTY ROSES ergehen sich nicht in zwielichtigen Redneck-Dünkeln (Schrotflinten-Patriotismus und so), sondern lassen allein ihre im positiven Sinn erzkonservative Musik sprechen. Im Southern-Rock-Bereich wird man aufgrund ihrer hochwertigen Kompositionen in Zukunft mit ihnen rechnen müssen.

Them Dirty Roses Parken Übernachten Essen ÖPNV
ThemDirtyRoses
Real Music Konzert
Sa
21.04.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Gordie-Jaxon
Gordie Tentrees & Jaxon Haldane (CA)

Americana, Singer/Songwriter

Gordie Tentrees & Jaxon Haldane Parken Übernachten Essen ÖPNV
Gordie-Jaxon
Real Music Party
Do
10.05.
Einlass: 10:00
Beginn: 10:00
Männertagsparty mit Live Music

Rock
Stimmung, Spaß und viel Musik verspricht die Real Music Männertagsparty, bei welcher selbstverständlich auch Frauen herzlich willkommen sind. Live Musik den ganzen Tag und das bei freiem Eintritt!!!
Wer spielen wird steht noch nicht fest, das wird aber sobald verfügbar veröffentlicht.

Live Music und Open Stage!
Musiker und Hobbymusiker sind willkommen. Wer ein Instrument spielt und ein Lied zum Besten geben möchte, kann dies gerne auf unserer Männertagsparty tun.

!!! Eintritt frei !!!

Einlass ab 10 Uhr!

Parken Übernachten Essen ÖPNV
Real Music Konzert Highlight
Sa
19.05.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
StacieBand_160x103_n
Stacie Collins & The Al-Mighty Three (USA)

Southern Rockin' Harp-Howlin' Twang-Bangin' Rock'n'Roll
Stacie Collins kommt wieder!
Bei keiner Band gab es so eine grosse Nachfrage bei unserem Publikum wie bei Stacie & Co. Das auch ganz zu Recht, denn Stacie hat's einfach drauf und kann das Publikum durch ihre natürliche und freundliche Art sofort begeistern. Die absolut ansteckende Gute-Laune-Musik kommt dazu und fertig ist ein Konzert-Highlight bei dem jeder Besucher garantiert auf seine Kosten kommen wird. Astreiner Country Rock mit Rock'n'Roll, Southern-Feeling und Blues-Einflüssen. Kein Wunder, spielt doch Ehemann und Basser Al Collins bei Jason & The Scorchers und hat Stacie live gerne bestbekannte Gitarristen der Szene wie z.B. Ken McMahan, Warner E. Hodges (Jason & The Scorchers, Homemade Sin) oder Dan Baird (Georgia Satellites, Homemade Sin) auf der Bühne. Und Dan Baird hat alle ihre CDs produziert, das kann ja nur gewaltig abgehen.

Hier noch die Bio von Stacie Collins:
Stacie Collins hört das jeden Abend. Immer das Gleiche.
“Immer und immer wieder bekomme ich das zu hören: Ich habe noch nie gesehen, dass eine Frau sowas macht”, sagt Collins. Meistens lächelt sie einfach und sagt “danke”, nachdem sie Shows beendet hat, in denen sie und ihre Mundharmonika geheult und gestöhnt haben, in denen sie mehrere Stunden lang intensiven, aufregenden, jung machenden, wilden Rock'n'Roll geboten hat.

Support:
Railroad

Boggie Rock'n'Roll
Sie nennen sich "Bad Boys Of Boogie"! Inspiriert und beeinflusst von Bands wie The Georgia Satellites, Thin Lizzy, Rose Tattoo, The Four Horsemen, AC/DC, Rhinobucket, 70's Status Quo …., hat Railroad seinen ganz eigenen Sound kreiert. Den "Railroad Boogie"!
Nach den Veröffentlichungen der Studio Alben wie "Where To Go" (2007), "something good" (2009) einem "dreckigen"(keine overdubs) Live Album "….on the run….live in the Netherlands!" (2011) gipfelte die Entscheidung, zu dritt weiter zu gehen in dem Album "RAILROAD", welches im März 2015 veröffentlicht wurde. Die Band selber nennt es ihr Debütalbum! Gitarren und Gesang wurden im eigenen "Live Wire Studio" in den Niederlanden aufgenommen, Drums und Bassgitarre sind im "Evolution Studio", Hamburg aufgenommen und das Ganze wurde dann von Nico Klaukien gemixt. Olman Viper übernahm das Mastering im "Hertzwerk Studio", Hamburg! Railroad ist eine Band, die eine Menge Live Erfahrung bei unzähligen Auftritten in ganz Europa gesammelt hat. Die Band ist im Stande, innerhalb kürzester Zeit, das Publikum mitzunehmen auf einen wilden Rock'n'Roll Ritt!!

Stacie Collins Parken Übernachten Essen ÖPNV
StacieCollis-press-2_82x123_t
Real Music Konzert Highlight
Sa
26.05.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Band Of Heathens
The Band Of Heathens (USA)

Americana, Roots Rock
10 Jahre ist es bereits her, das die Band Of Heathens im Real Music Club zu Gast war. Damals war sie noch ein Geheimtipp, heute zählt sie zu den angesagtesten Bands in Texas/USA. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dieses Konzert-Highlight im Real Music Club anbieten zu können. Band Of Heathens spielen Americana in allen Facetten in höchster Perfektion. Entstanden ist die Band aus befreundeten Singer/Songwritern ähnlich wie US Rails oder The Resentments. Jeder Musiker ist für sich schon ein Erlebnis, alle zusammen sind sie etwas ganz Besonderes. Dies werden sie eindrucksvoll im Real Music Club unter Beweis stellen.
Blue Rose schrieb damals zu BoH:
Ganz eindeutig sind THE BAND OF HEATHENS derzeit die stärkste neue Kraft für handgemachten Roots Rock auf Singer/Songwriter-Basis in Texas und sicher nicht nur da! Jeder spricht über sie, vor allem in Austin und Umgebung. Und bald hoffentlich auch hier in Deutschland und Europa. Wovon wir felsenfest überzeugt sind - keine neue Band hat es uns in den letzten Jahren so angetan wie diese exquisite Truppe. In den nur zwei Jahren seines Bestehens hat es das vielseitig talentierte Quintett geschafft, sich den Status einer lokalen Live-Legende mit Potenzial für eine große Zukunft zu erspielen und unzählige Awards abzuräumen - so wurden sie in 2007 vom "Austin Chronicle" bei den renommierten "Austin Music Awards" zum Sieger im Bereich "Best New Band" gekürt, lagen in vielen anderen Gruppen- und Einzelkategorien weit vorne (wie etwa Platz 2 bei "Band of the Year" hinter Asleep At The Wheel und noch vor Reckless Kelly).

Band Of Heathens Parken Übernachten Essen ÖPNV
band-of-heathens_80x61_t
 

Kontakt

Bannner_App_2_134x320

banner_bilderarchiv_137x178

Gutschein

Newsletter

Empfehlen

 
© Copyright 2014 - Real Music
Bild [n] von [m]